Synonym von auf [Objekt]

Das Synonym auf sinnverwandte, gleichbedeutende Wörter:
Hast du eine Frage?

Code bitte wiederholen

Queswer Welche Aufgaben übernimmt eine Besuchsbegleiterin im Besuchskaffee? Hat jemand Erfahrungen aus einem Besuchskaffee. Meine Tochter sieht ihren Vater über das Besuchskaffee. Wir hatten jetzt schon circa 6 Treffen. Meine Tochter ist von der Besuchsbegleiterin sehr begeistert - sie freut sich immer nur auf die Besuchsbegleiterin, ihren Vater hat Sie noch nie erwähnt. Mir wurde am Anfang erklärt dass eine Besuchsbegleiterin sich langsam zurückzieht und später nur noch alles Beobachtet. Gibt es jemanden der schon eine längere Erfahrung hat?
Queswer Tatort Internet - Schützt endlich unsere Kinder. Hallo, RTL2 startet nächste Woche eine neue Dokureihe. Ich habe gestern die Werbung gesehen und werde mir das anschauen, bei mir ist es auch immer wieder Thema, zwar ist meine kleine erst 5 Jahre- aber der Unterschied ist heut zu Tage, das meine kleine mit dem Internet aufwachsen wird. Ich arbeite in dieser Branche und viele vergessen das es im Internet viele Gefahren auf die Kinder warten. Im Tatort Internet geht es um diese Gefahren. Erwachsene geben sich als Jugendliche aus und melden sich in verschiednen Netzwerken an und so wie ich das erlesen habe- werden auch Treffen vereinbart. Auf der Page steht _ Schutz endlich unsere Kinder vor Übergriffen und sexueller Belästigung im Netz! Ich bin gespannt auf diese Doku und werde mir das Anschauen und hoffe das es einige Wachrüttelt. Was sagt ihr zu diesem Thema, ich finde es gut das ein so wichtiges Thema jetzt ausgestrahlt wird.

Bücher zum Thema: Bestseller in Bücher

Anzeigen:

auf [Objekt]

bedeutet "alle"
verkaufsoffen

auf [Adjektiv]

bedeutet "los"
lose

auf [Adjektiv]

bedeutet "geöffnet"
offen, aufgeschlossen, aufgesperrt, unverschlossen, offen stehend

auf [Adjektiv]

bedeutet "aufgebraucht"
aufgezehrt, leer
Weitere Ergebnisse zum Wort "auf"

aufgesperrt [Objekt]

bedeutet "geöffnet"
auf, offen, sperrangelweit offen

bergwärts [Objekt]

bedeutet "aufwärts"
hinauf, nach oben, auf

empor [Objekt]

bedeutet "hinauf"
aufwärts, herauf, himmelwärts, hoch, in die Höhe, auf

herauf [Objekt]

bedeutet "hinauf"
auf, aufwärts, empor, hinan, hoch, rauf

hoch [Objekt]

bedeutet "aufwärts"
von hohem Wuchs, herauf, hinauf, oben, auf, empor

in die Höhe [Objekt]

bedeutet "hoch"
auf, aufwärts, empor, herauf

nach oben [Objekt]

bedeutet "hoch"
herauf, aufwärts, bergauf, auf, bergwärts, vorwärts

oben [Objekt]

bedeutet "obenauf"
auf, darauf, darüber, droben, hoch, oberhalb

offen [Adjektiv]

bedeutet "geöffnet"
auf, aufgeklappt, aufgeschlagen, aufgeschlossen, aufgesperrt, ausgedehnt

stromaufwärts [Objekt]

bedeutet "hoch"
bergwärts, flussaufwärts, nach oben, oben, auf

vorwärts [Objekt]

bedeutet "los"
auf, hopp, marsch, weiter, avanti

wach [Adjektiv]

bedeutet "munter"
ausgeschlafen, hellwach, rege, ausgeruht, auf, dynamisch

Ankauf [Nomen]

bedeutet "Erwerb"
Aufkauf, Einkauf, Kauf


Aufbau [Nomen]

bedeutet "Wiederherstellung"
Rekonstruktion, Wiederaufbau


Aufbau [Nomen]

bedeutet "Erhöhung"
Überbau, Aufsatz, Bekrönung, Giebel, Giebelaufsatz, Oberbau


Aufbau [Nomen]

bedeutet "Anlage"
Aufriss, Gliederung, Plan, Struktur, Komposition, Ordnung, Apparat, Organismus

Aufbewahrung [Nomen]

bedeutet "Gewahrsam"
Verschluß, Verwahrung, Aufsicht

Aufbruch [Nomen]

bedeutet "Anfang"
Beginn, Auftakt

Aufbruch [Nomen]

bedeutet "Abreise"
Abfahrt, Abmarsch, Fortgehen, Start, Abschied, Abflug, Abgang, Abzug, Weggang

Aufdeckung [Nomen]

bedeutet "Aufklärung"
Auflösung, Klärung

Aufeinanderbezogensein [Nomen]

bedeutet "Wechselbeziehung"
Korrelation



Aufenthalt [Nomen]

bedeutet "Besuch"
Anwesenheit

Auferstehen [Nomen]

bedeutet "Wiedergeburt"
Come-back

Auffahrt [Nomen]

bedeutet "Zufahrt"
Aufgang, Einfahrt, Rampe, Zugang

Auffahrt [Nomen]

bedeutet "Schau"
Aufzug, Festzug, Korso, Schaufahrt



Aufführung [Nomen]

bedeutet "Benehmen"
Auftreten, Auftritt, Anstand, Art, Führung

Aufführung [Nomen]

bedeutet "Auflistung"
Anführung, Angabe, Aufzählung, Erwähnung, Nennung, Wiedergabe, Zitat, Zitierung



Aufgabe [Nomen]

bedeutet "Schularbeit"
Schulaufgabe, Hausarbeit, Hausaufgabe, Übung, Übungsstück, Lektion


Aufgabenstellung [Nomen]

bedeutet "Thema"
Gegenstand

Aufgang [Nomen]

bedeutet "Treppe"
Anstieg, Auffahrt, Fallreep, Rampe, Stiegenhaus, Treppenaufgang, Treppenhaus, Zufahrt, Zugang

Aufgang [Nomen]

bedeutet "Sonnenaufgang"
Anbruch, Aufgehen, Aufkommen, Aufstieg, Einbruch, Erscheinen, Morgenröte, Tagesbeginn

Aufgeblasenheit [Nomen]

bedeutet "Überheblichkeit"
Angabe, Dünkel


Aufgebrachtheit [Nomen]

bedeutet "Empörung"
Ingrimm, Wut, Ärger

Aufhebung [Nomen]

bedeutet "Auflösung"
Abbruch, Beendigung, Einstellung, Entfernung

Aufhellung [Nomen]

bedeutet "Aufklärung"
Auflösung

Aufhänger [Nomen]

bedeutet "Henkel"
Hänger, Hängsel

Aufhänger [Nomen]

bedeutet "Anlass"
Grund, Ursache

Aufhäufung [Nomen]

bedeutet "Ansammlung"
Sammlung

Aufkauf [Nomen]

bedeutet "Kauf"
Ankauf, Einkauf, Erwerb

Aufkleber [Nomen]

bedeutet "Etikett"
Aufklebeschild, Schild

Aufklebeschild [Nomen]

bedeutet "Etikett"
Aufkleber, Schild

Aufklärung [Nomen]

bedeutet "Wetterbesserung"
Aufheiterung, Aufhellung

Aufklärung [Nomen]

bedeutet "Information"
Bescheid, Bewusstmachung, Bloßlegung, Einblick, Einführung, Einsicht, Antwort, Aufdeckung, Auflösung, Aufschluss, Auskunft, Belehrung, Einweihung, Enthüllung

Aufkommen [Nomen]

bedeutet "Entstehung"
Beginn, Entwicklung, Aufgang, Genese

Aufkündigung [Nomen]

bedeutet "Abbruch"
Ausschluss

Auflage [Nomen]

bedeutet "Überzug"
Belag, Decke, Schicht, Unterlage

Auflage [Nomen]

bedeutet "Bedingung"
Abfindung, Abgabe, Anordnung, Aufforderung, Auftrag, Befehl, Buße, Direktive, Order, Soll, Steuer, Verpflichtung, Weisung, Bestimmung

Auflage [Nomen]

bedeutet "Ausgabe"
Abdruck, Druck, Edition, Fassung

Auflager [Nomen]

bedeutet "Gestell"
Stütze, Unterlage


Aufleben [Nomen]

bedeutet "Come-back"
Wiedergeburt

Auflösung [Nomen]

bedeutet "Niedergang"
Einsturz, Fäulnis, Untergang, Verderben, Verfall, Verwesung, Zerfall, Abstieg

Auflösung [Nomen]

bedeutet "Beendigung"
Zerlegung, Zersetzung, Außerkraftsetzung, Beseitigung, Demontage, Einstellung, Räumung, Verkauf, Abbau, Abbruch, Abschaffung, Annullierung, Aufgabe, Aufhebung

Auflösung [Nomen]

bedeutet "Antwort"
Aufdeckung, Aufklärung, Erklärung, Lösung, Schlüssel, Klärung, Abwicklung, Aufhellung



Aufmerksamkeit [Nomen]

bedeutet "Geschenk"
Artigkeit, Gabe, Gefälligkeit, Mitbringsel, Präsent, Schmeichelei, Gunst, Kompliment, kleines Geschenk

Aufmerksamkeit erregen [Verb]

bedeutet "auffallen"
fesseln, reizen

Aufmerksamkeit schenken [Verb]

bedeutet "aufpassen"
beachten, folgen, halten auf, hören auf

Aufnahme [Nomen]

bedeutet "Wahrnehmung"
Widerhall, Reaktion, Registrierung, Resonanz, Urteil, Verständnis, Verzeichnung, Anklang, Annahme, Beurteilung, Echo, Einstellung, Entgegennahme

Aufnahme [Nomen]

bedeutet "Unterbringung"
Anstellung, Bewirtung, Einlieferung, Eintragung, Erfassung, Unterkunft, Unterschlupf, Zugang, Zulass, Zulassung, Zutritt, Eingang

Aufnahme [Nomen]

bedeutet "Sendung"
Aufzeichnung, Bandaufnahme, Darbietung, Darstellung, Direktsendung, Magnetbildaufnahme, Mitschnitt, Tonbandaufnahme, Übertragung

Aufnahme [Nomen]

bedeutet "Rezeption"
Anmelderaum, Anmeldung, Empfang

Aufnahme [Nomen]

bedeutet "Foto"
Bild, Fotografie, Schnappschuss, Abzug

Aufnahme [Nomen]

bedeutet "Beginn"
Anfang, Anknüpfung, Auftakt, Entstehung, Eröffnung, Inangriffnahme

Aufnehmen [Nomen]

bedeutet "Aufnahme"
Wahrnehmung

Aufputschmittel [Nomen]

bedeutet "Rauschgift"
Stimulans

Aufputz [Nomen]

bedeutet "Aufmachung"
Aufzug, Ausstattung, Pracht



Aufreizung [Nomen]

bedeutet "Provokation"
Herausforderung


Aufrichtung [Nomen]

bedeutet "Trost"
Wohltat

Aufrichtung [Nomen]

bedeutet "Aufbau"
Erektion

Aufriss [Nomen]

bedeutet "Resümee"
Abriss, Überblick

Aufriss [Nomen]

bedeutet "Plan"
Aufbau, Grundriss, Profil

Aufruhr [Nomen]

bedeutet "Empörung"
Aufregung, Affekt, Erregung

Aufruhr [Nomen]

bedeutet "Durcheinander"
Aufsehen, Chaos, Getümmel, Gewirr, Lärm, Tohuwabohu, Wirbel, Wirrwarr, Betrieb, Gedränge, Klamauk, Krach, Unruhe, Zirkus

Aufruhr [Nomen]

bedeutet "Aufstand"
Ausschreitung, Gärung, Erhebung


Aufsatz [Nomen]

bedeutet "schriftliche Darlegung"
Betrachtung, Essay, Feuilleton, Niederschrift, Schrift, Studie, Traktat, Untersuchung, Abhandlung, Arbeit, Artikel, Aufzeichnung, Beitrag, Bericht


Aufschlag [Nomen]

bedeutet "Rockaufschlag"
Umschlag, Krempe, Manschette, Revers, Spiegel, Staucher, Stulpe


Aufschluss [Nomen]

bedeutet "Aufklärung"
Auskunft, Belehrung, Erklärung, Erläuterung, Klarheit, Klärung, Lösung, Ursache, Auflösung, Einblick, Information, Schlüssel


Aufschrift [Nomen]

bedeutet "Bezeichnung"
Angabe, Anschrift, Kopf, Titel, Aufdruck, Beschriftung, Etikett, Etikette, Inschrift, Überschrift



Aufsehen [Nomen]

bedeutet "Aufregung"
Beachtung, Eklat, Furore, Hallo, Lärm, Sensation, Skandal, Verwirrung, Aufruhr, Tamtam, Klamauk, Radau, Zirkus



Aufsicht [Nomen]

bedeutet "Aufseher"
Vormund, Wächter, Ordner, Wache

Aufsichtspflicht [Nomen]

bedeutet "Aufgabe"
Auftrag

Aufsitzer

Österreichischer Dialekt
Reinfall, Täuschung

Aufstand [Nomen]

bedeutet "Auflehnung"
Insurrektion, Kampf, Komplott, Krawall, Massenerhebung, Meuterei, Putsch, Rebellion, Revolte, Aufruhr, Ausschreitung, Bürgerkrieg, Empörung, Freiheitskampf, Gewaltakt

Aufstellung [Nomen]

bedeutet "Nominierung"
Berufung, Ernennung

Aufstellung [Nomen]

bedeutet "Anordnung"
Arrangement, Aufbau, Berechnung, Einteilung, Formation, Formierung, Gliederung, Gruppierung, Komposition, Liste, Ordnung, Organisation, Platzierung, Plan

Aufstieg [Nomen]

bedeutet "Steigung"
Ansteigen, Anstieg, Schräge, Staffel, Stufen, Treppe, Aufgang

Aufstieg [Nomen]

bedeutet "Bergbesteigung"
Bergfahrt, Bergwanderung, Besteigung, Bezwingung, Ersteigung, Gipfelfahrt, Hochtour

Aufstieg [Nomen]

bedeutet "Aufwärtsentwicklung"
Aufschwung, Auftrieb, Aufwärtsbewegung, Avancement, Beförderung, Blitzkarriere, Blüte, Boom, Emporkommen, Entfaltung, Erfolg, Fortkommen, Fortschritt, Gehaltserhöhung

Aufstockung [Nomen]

bedeutet "Erhöhung"
Gehaltserhöhung, Vermehrung

Aufstoß [Nomen]

bedeutet "Aufprall"
Aufschlag

Aufstrich [Nomen]

bedeutet "Belag"
Patina, Schicht, Überzug, Auflage, Decke, Film, Kruste

Aufständische [Nomen]

bedeutet "Aufrührer"
Rebell, Meuterer, Empörer

Aufständischer [Nomen]

bedeutet "Rebell"
Partisan, Aufrührer, Freischärler

Auftakt [Nomen]

bedeutet "Beginn"
Anbahnung, Anbeginn, Anbruch, Anfang, Anlass, Aufklang, Ausbruch, Debüt, Einleitung, Einsatz, Eintritt, Eröffnung, Ouvertüre, Start, Startschuss

Aufteilung [Nomen]

bedeutet "Trennung"
Teilung

Aufteilung [Nomen]

bedeutet "Gliederung"
Disposition

Auftrag [Nomen]

bedeutet "Pflicht"
Aufgabe, Berufung, Destination, Mandat, Mission, Obliegenheit, Order, Schuldigkeit, Arbeit, Apostolat, Funktion, Sendung

Auftrag [Nomen]

bedeutet "Bestellung"
Abonnement, Anforderung, Besorgung, Bezug, Vorausbestellung, Geschäft

Auftrag [Nomen]

bedeutet "Befehl"
Vorschrift, Weisung, Erlass, Gesetz, Kommando, Order, Verordnung, Verpflichtung, Anordnung, Anweisung, Aufforderung, Beauftragung, Bestimmung, Bitte

Auftragnehmer [Nomen]

bedeutet "Abgeordneter"
Mandatar, Beauftragter

Auftreten [Nomen]

bedeutet "Vorkommen"
Ausbruch

Auftreten [Nomen]

bedeutet "Benehmen"
Art, Gebaren, Gehabe, Habitus, Haltung, Lebensart

Auftrieb [Nomen]

bedeutet "Ansporn"
Antrieb, Aufschwung, Aufwind, Ermutigung, Mut, Oberwasser, Schwung

Auftrieb geben [Verb]

bedeutet "anspornen"
aktivieren, anfeuern, anregen

Auftritt [Nomen]

bedeutet "Szene"
Aufzug, Bild, Nummer, Akt

Auftritt [Nomen]

bedeutet "Krach"
Auseinandersetzung, Streit, Konflikt, Kontroverse

Auftritt [Nomen]

bedeutet "Auftreten"
Ereignis, Come-back, Darbietung, Debüt, Einsatz, Start, Spiel

Auftritt [Nomen]

bedeutet "Aufführung"
Gastrolle, Gastspiel, Gastvorstellung


Aufwendung [Nomen]

bedeutet "Einsatz"
Aufwand, Ausgabe, Leistung

Aufwendung [Nomen]

bedeutet "Aufwendungen"
Unkosten, Auslage, Kosten, Opfer, Spesen

Aufwertung [Nomen]

bedeutet "Würdigung"
Achtung, Anerkennung, Erhöhung, Hochschätzung, Lob

Aufwiegelung [Nomen]

bedeutet "Aufhetzung"
Aufputschung, Aufwieglung, Fanatisierung

Aufwiegler [Nomen]

bedeutet "Volksverführer"
Hetzredner, Agitator, Aufrührer, Demagoge, Scharfmacher

Aufwärterin [Nomen]

bedeutet "Aufwartung"
Bedienung

Aufzahlung

Zusatzzahlung

Aufzeichnung [Nomen]

bedeutet "Niederschrift"
Notiz, Plan, Reportage, Sendung, Skizze, Aufnahme, Abfassung, Aufsatz, Chronik, Denkschrift, Manuskript

Aufzeichnung [Nomen]

bedeutet "Aufzeichnungen"
Notizen, Biografie, Erinnerung, Memoiren


Aufzug [Nomen]

bedeutet "Umzug"
Prozession, Zug, Parade, Kette

Aufzug [Nomen]

bedeutet "Szene"
Akt, Auftritt, Bild

Aufzug [Nomen]

bedeutet "Kleidung"
Aufmachung, Aufputz, Ausstaffierung, Ausstattung, Dekor, Dress, Äußeres, Erscheinung, Garderobe, Gewand, Kleid, Montur, Sachen, Toilette

Aufzug [Nomen]

bedeutet "Fahrstuhl"
Lift, Paternoster

Aufzählung [Nomen]

bedeutet "Liste"
Katalog, Aufführung

Ausverkauf [Nomen]

bedeutet "Räumung"
Abverkauf, Schlussverkauf, Aufgabe

Erstaufführung [Nomen]

bedeutet "Premiere"
Aufführung, Auftritt, Uraufführung

Haufen [Nomen]

bedeutet "Ansammlung"
Menge, Stapel, Stoß, Anzahl, Auflauf, Häufung

Jagd machen auf [Verb]

bedeutet "Wild erlegen"
jagen, auf die Jagd gehen, auf Pirsch gehen, Wild zur Strecke bringen

Kauf [Nomen]

bedeutet "Erwerbung"
Geschäft, Handel, Übernahme, Aufkauf, Abnahme, Errungenschaft


Make-up auflegen [Verb]

bedeutet "schminken"
schönmachen, zurechtmachen, auftragen, sich zurechtmachen, bemalen, herausputzen

Menschenauflauf [Nomen]

bedeutet "Menschenansammlung"
Menge, Auflauf, Zusammenlauf, Aufmarsch, Anhäufung, Ansammlung

Milchaufschäumer

Küchengerät, Erzeugen von Milchschaum
Milchschäumer, Aufschäumen von Milch

Selbstaufopferung [Nomen]

bedeutet "Opferbereitschaft"
Aufopferung, Idealismus, Opfer, Opfermut, Opferung, Opferwille

Sonnenaufgang [Nomen]

bedeutet "Tagesbeginn"
Aufgang

Treppenaufgang [Nomen]

bedeutet "Treppe"
Aufgang

Wiederaufbau [Nomen]

bedeutet "Wiederherstellung"
Aufbau, Erneuerung, Rekonstruktion, Bau

Wiederauftreten [Nomen]

bedeutet "Erfolg"
Aufleben, Erneuerung, Neubelebung, Renaissance, Come-back, Wiederbelebung


achten auf [Verb]

bedeutet "beaufsichtigen"
sehen nach, sich kümmern um, überwachen, aufpassen, bespitzeln, patrouillieren

ankaufen [Verb]

bedeutet "erwerben"
erstehen, kaufen, einkaufen, abkaufen, anschaffen, aufkaufen


auf Anhieb

ohne Vorbereitung, sofort, beim ersten Mal

auf Eis legen [Verb]

bedeutet "zurückstellen"
einfrieren

auf Eis legen [Verb]

bedeutet "einfrieren"
kühlen, abkühlen

auf Grund [Objekt]

bedeutet "wegen"
anlässlich, infolge, dank, kraft

auf Grund gelaufen [Adjektiv]

bedeutet "aufgelaufen"
festsitzend, sitzend

auf Lepschi gehen

(Österreichisch)
fortgehen, sich vergnügen, ausgehen


auf Reisen [Objekt]

bedeutet "auswärts"
fort, unterwegs

auf Reisen [Adjektiv]

bedeutet "verreist"
abwesend

auf Touren bringen [Verb]

bedeutet "vorantreiben"
aktivieren, anregen, betreiben, forcieren, mobilisieren

auf Touren bringen [Verb]

bedeutet "beschleunigen"
einfahren, frisieren




auf andere Gedanken bringen [Verb]

bedeutet "ablenken"
zerstreuen, aufheitern, erheitern

auf beiden Seiten [Objekt]

bedeutet "beiderseits"
zu beiden Seiten, hüben und drüben

auf den Arm nehmen [Verb]

bedeutet "necken"
aufziehen, narren, spotten, täuschen, einen Bären aufbinden

auf den Plan treten [Verb]

bedeutet "erscheinen"
auftauchen, kommen, sich einfinden

auf den Strich gehen [Verb]

bedeutet "prostituieren"
sich prostituieren, anschaffen

auf den Zeiger gehen

(Österreichisch)
nerven


auf der Stelle [Objekt]

bedeutet "sofort"
prompt, ohne Verzug

auf der Stelle [Adjektiv]

bedeutet "umgehend"
schnell, fristlos, unmittelbar, unverzüglich, fluchtartig

auf der Strecke bleiben [Verb]

bedeutet "verlieren"
versagen

auf der Strecke bleiben [Verb]

bedeutet "stecken bleiben"
festfahren, stocken

auf der anderen Seite [Objekt]

bedeutet "gegenüber"
drüben, jenseits

auf die Beine bringen [Verb]

bedeutet "heilen"
aufrichten, aufstellen, ausheilen

auf die Gachen

(Österreichisch)
spontan, sehr schnell

auf die Jagd gehen [Nomen]

bedeutet "Wild erlegen"
Jagd machen auf, jagen, auf Pirsch gehen, Wild zur Strecke bringen

auf die Nerven gehen [Verb]

bedeutet "ärgern"
aufregen, stören, leid sein

auf die Pauke hauen [Verb]

bedeutet "durchfeiern"
sich amüsieren, durchsumpfen, durchzechen, lumpen, durchmachen, durchtrinken, eine lange Nacht machen

auf die Probe stellen [Verb]

bedeutet "erproben"
abfragen, prüfen, testen


auf die Spur kommen [Verb]

bedeutet "entdecken"
aufspüren, finden, herausbekommen, auskundschaften, ausmachen, erforschen, ermitteln, lokalisieren, orten

auf die Straße setzen [Verb]

bedeutet "entlassen"
abschieben, ausquartieren, aussetzen, hinauswerfen

auf die andere Seite [Objekt]

bedeutet "hinüber"
dorthin, nach drüben



auf einmal [Adjektiv]

bedeutet "plötzlich"
abrupt, blitzschnell

auf einmal [Adjektiv]

bedeutet "gleichzeitig"
unvermittelt, synchron


auf jeden Fall [Adjektiv]

bedeutet "bestimmt"
fraglos, gewiss, natürlich, selbstverständlich, unbedingt, bedingungslos, absolut


auf sein [Verb]

bedeutet "wach sein"
aufgestanden sein, hellwach sein, wachen

auf sein [Verb]

bedeutet "offen sein"
klaffen, geöffnet sein



aufa

(Österreichisch)
herauf

aufarbeiten [Verb]

bedeutet "nachholen"
auffrischen, aufholen, nacharbeiten, nachlernen, nicht nachstehen wollen, zu bringen

aufarbeiten [Verb]

bedeutet "erledigen"
fertig machen, verarbeiten, zu Ende arbeiten, verdauen, in Angriff nehmen


aufatmen [Verb]

bedeutet "sich verschnaufen"
aufschnaufen, Luft schnappen, Atem schöpfen, tief Luft holen

aufatmen [Verb]

bedeutet "sich erholen"
rasten

aufatmen [Verb]

bedeutet "erleichtert sein"
beruhigt sein, froh sein, heilfroh sein, befreit sein, erlöst sein, drei Kreuze machen

aufbauen [Verb]

bedeutet "sich ansiedeln"
sich niederlassen, siedeln, sesshaft werden, Fuß fassen, Wurzeln schlagen


aufbauen [Verb]

bedeutet "errichten"
aufrichten, aufschlagen, aufstellen, bauen, entwickeln, erbauen, konstruieren, schaffen, erstellen, etablieren, fertig stellen, gründen, hinstellen, hochziehen

aufbauen [Verb]

bedeutet "aufführen"
verbinden, ausarbeiten



aufbauend [Adjektiv]

bedeutet "heilsam"
kräftig, nahrhaft, gesund, kerngesund

aufbauschen [Verb]

übertreiben

aufbersten [Verb]

bedeutet "aufplatzen"
aufblühen, aufspringen, erblühen, platzen

aufbessern [Verb]

bedeutet "auffrischen"
sanieren

aufbessern [Verb]

bedeutet "anheben"
heraufsetzen, erhöhen, steigern, vergrößern, verstärken

aufbetten [Verb]

das Bett machen

aufbewahren [Verb]

bedeutet "vorenthalten"
zurückhalten, zurückbehalten

aufbewahren [Verb]

bedeutet "bewahren"
erhalten


aufbewahren [Verb]

bedeutet "an sich nehmen"
beiseite bringen, in Verwahrung nehmen, in Gewahrsam nehmen

aufbieten [Verb]

bedeutet "verkünden"
verkündigen

aufbieten [Verb]

bedeutet "einsetzen"
hineinstecken, investieren, anstrengen, daransetzen, mobilisieren, sich anstrengen, aufwenden, anspannen

aufbinden [Verb]

bedeutet "entknoten"
aufknoten, auflösen, aufschnüren, lösen, aufknüpfen, losmachen, aufmachen, aufschlingen, öffnen

aufbinden [Verb]

bedeutet "aufstecken"
hochbinden, hochstecken

aufbinden [Verb]

bedeutet "anführen"
äffen, anschmieren, foppen, narren, nasführen, täuschen, einreden

aufblasen [Verb]

bedeutet "mit Luft füllen"
aufblähen, aufpumpen, aufpusten, blähen, auftreiben, mit Gas füllen, aufschwellen, ausfüllen

aufblasen [Verb]

bedeutet "bauschen"
aufplustern, hochspielen, aufbauschen

aufbleiben [Verb]

bedeutet "wach sein"
wachen, aufsitzen, warten

aufblenden [Verb]

bedeutet "aufleuchten"
blenden, erstrahlen, einschalten

aufblicken [Verb]

bedeutet "den Blick heben"
aufschauen, aufsehen, emporsehen, hochschauen, aufgucken, hochgucken, die Augen aufschlagen zu, die Augen heben

aufblicken [Verb]

bedeutet "aufblicken zu"
bewundern, verehren, anbeten, respektieren, schätzen, vergöttern, achten, hoch achten, huldigen

aufblitzen [Verb]

bedeutet "einfallen"
bewusst werden

aufblitzen [Verb]

bedeutet "aufleuchten"
auflodern, erstrahlen, aufdämmern

aufblitzen [Verb]

bedeutet "aufkommen"
aufsteigen, auftauchen, entstehen

aufblitzen [Verb]

bedeutet "aufkeimen"
erwachen, lebendig werden, sich auftun

aufblähen [Verb]

bedeutet "aufschwellen"
aufblasen, aufplustern, auftreiben, ausdehnen, mehren, sich bauschen, sich blähen, sich wölben, vergrößern, vermehren, aufgehen, aufpumpen, blähen, aufbauschen

aufblättern [Verb]

bedeutet "aufschlagen"
aufklappen, aufmachen, öffnen

aufblühen [Verb]

bedeutet "sich pudelwohl fühlen"
sich verjüngen, sich wohl fühlen, Leben versprühen

aufblühen [Verb]

bedeutet "florieren"
aufbrechen, aufgehen, aufplatzen, aufspringen, erblühen, gedeihen, keimen, reifen, sich aufblättern, sich entfalten, sich öffnen, wachsen, werden, entfalten

aufblühen [Verb]

bedeutet "aufleben"
auferstehen, gesunden, sich hochrappeln, sich machen, sich mausern, aufkommen, erwachen, sich entwickeln, sich herausmachen, erstarken, heranwachsen, sich erholen, auftauen, sich ausprägen


aufbrauchen [Verb]

bedeutet "entkräften"
kleinkriegen



aufbrechen [Verb]

bedeutet "öffnen"
aufhauen, aufknacken, aufreißen, aufschlagen, aufsprengen, durchstoßen, eindrücken, einschlagen, erbrechen, knacken, sprengen, aufmachen, brechen, aufhacken

aufbrechen [Verb]

bedeutet "sich entfalten"
aufblühen, aufgehen, erblühen, erwachen, zur Blüte kommen

aufbrechen [Verb]

bedeutet "platzen"
aufspringen

aufbrechen [Verb]

bedeutet "ausziehen"
sich aufmachen, weggehen, weglaufen, abreisen, fortfahren, fortkommen, davongehen, davonlaufen, fortgehen, gehen, losgehen, losziehen, weiterfahren, weitergehen

aufbrechen [Verb]

sich auf den Weg machen, losgehen, lossocken, sausen, trotten


aufbringen [Verb]

bedeutet "besorgen"
beibringen, erschwingen, herschaffen, organisieren, bringen, erbringen, holen, zusammenbringen, beschaffen, herbeischaffen, verschaffen, zusammenkratzen, aufwenden, herbringen

aufbringen [Verb]

bedeutet "auftreiben"
aufhetzen, aufregen, erzürnen, provozieren, quälen, reizen, aufwühlen, erbosen, verwunden, ärgern, verärgern, kränken, verstimmen, aufrühren

aufbringen [Verb]

bedeutet "aufbekommen"
aufkriegen, öffnen, öffnen können

aufbrühen [Verb]

bedeutet "kochen"
aufwärmen


aufbürden [Verb]

bedeutet "einladen"
laden

aufbürden [Verb]

bedeutet "auferlegen"
abschieben auf, abwimmeln, abwälzen auf, anhängen, aufbrummen, aufhalsen, aufladen, schieben auf, übertragen, verpflichten zu, zumuten, zuschieben, auflasten, aufhängen

aufdecken [Verb]

bedeutet "freilegen"
fortziehen


aufdingen

aufnehmen

aufdrahn

(Wiener Dialekt)
groß tun

aufdrehen [Verb]

bedeutet "einschalten"
anlassen, in Gang setzen, schalten, andrehen, anknipsen, anmachen, anschalten, anstellen, einstellen

aufdrehen [Verb]

bedeutet "aufschrauben"
öffnen, drehen

aufdrehen [Verb]

bedeutet "anheizen"
temperieren, wärmen, einheizen, erwärmen, feuern, heizen, warm machen, beheizen


aufdringlich [Adjektiv]

bedeutet "grell"
knallig, plakativ, reißerisch

aufdringlich sein [Verb]

bedeutet "ungeniert ansprechen"
anhauen, anmachen, bedrängen, behelligen, beleidigen, belästigen, anmotzen, anpöbeln, aufdringlich werden, anquatschen, anreden, ansprechen

aufdringlich werden [Verb]

bedeutet "anranzen"
anhauen, anmachen, bedrängen, behelligen, beleidigen, belästigen, anmotzen, aufdringlich sein, anpöbeln, anquatschen, anreden, ansprechen

aufdrängen [Verb]

bedeutet "einmengen"
einmischen

aufdrängen [Verb]

bedeutet "aufzwingen"
andrehen, aufnötigen, aufoktroyieren, aufreden, aufschwatzen, oktroyieren, nötigen, überreden zu, anbieten, diktieren

aufdrücken [Verb]

bedeutet "formen"
beeinflussen, durchsetzen, gestalten, Wirkung ausüben auf, zeichnen

aufdrücken [Verb]

bedeutet "aufprägen"
aufstempeln, prägen, Gepräge geben, Gepräge verleihen

aufdrücken [Verb]

bedeutet "aufbrechen"
öffnen, aufklinken, aufpressen, aufreißen, aufstoßen


aufeinander abstimmen [Verb]

bedeutet "koordinieren"
annähern, harmonisieren, komponieren

aufeinander einstellen [Verb]

bedeutet "abstimmen"
annähern, anpassen

aufeinander folgend [Objekt]

bedeutet "hintereinander"
nacheinander

aufeinander treffen [Verb]

bedeutet "begegnen"
kennenlernen, sich treffen, sich sehen, zusammenkommen

auferlegen [Verb]

bedeutet "aufbürden"
auftragen, erteilen, oktroyieren, vorschreiben, anlasten, beauftragen, gebieten, anordnen, aufgeben, befehlen, bestimmen, erlassen

auferstehen [Verb]

bedeutet "aufleben"
aufblühen, erstehen

aufessen [Verb]

bedeutet "vertilgen"
schaffen, verschmausen, verspachteln, verschlucken, verspeisen, verzehren, aufzehren, leer essen, konsumieren, auffressen, auffuttern, verdrücken, verkonsumieren, verputzen, verschlingen

auffahren [Verb]

bedeutet "erschrecken"
hochfahren, hochgehen, aufschrecken, aufzucken, hochschnellen, in die Höhe fahren, zusammenfahren, sich aufregen, sich erhitzen, sich ärgern

auffahren [Verb]

bedeutet "auftischen"
auftafeln, auftragen, bedienen, bewirten, reichen, servieren, vorsetzen, bringen


auffahrend [Adjektiv]

bedeutet "aufbrausend"
hitzig, unbeherrscht, erregbar, explosiv

auffallen [Verb]

bedeutet "klar werden"
wahrnehmen, ins Bewusstsein dringen, anmerken, bemerken, bewusst werden



auffallend [Adjektiv]

bedeutet "auffällig"
aufgedonnert, aufgetakelt, krass, schreiend, extravagant, aufdringlich, grell, knallig, reißerisch, plakativ

auffalten [Verb]

bedeutet "auseinanderlegen"
aufrollen, ausbreiten, auseinanderfalten, auseinanderrollen, auswickeln, entfalten, ausrollen, ausspannen, entrollen

auffangen [Verb]

bedeutet "sammeln"
stauen


auffangen [Verb]

bedeutet "abwehren"
aufhalten

auffassen [Verb]

bedeutet "verstehen"
durchsteigen, einsehen, erfassen, erkennen, fassen, kapieren, aufnehmen, begreifen, dahinter kommen, dahintersteigen, durchblicken, durchschauen, klar werden, mitbekommen


auffinden [Verb]

bedeutet "finden"
sehen, vorfinden

auffinden [Verb]

bedeutet "aufstöbern"
antreffen, aufgabeln, aufspüren, ausmachen, entdecken, ermitteln, herausfinden, herauskriegen, wieder sehen, auflesen, ausfindig machen

auffischen [Verb]

bedeutet "finden"
auflesen, aufspüren, herausfinden

aufflackern [Verb]

bedeutet "auflodern"
aufleuchten, ausbrechen, aufkommen, brennen, entbrennen, hochschlagen

aufflammen [Verb]

bedeutet "aufbrennen"
starten, aufkommen, auflodern, glimmen, glühen, lohen, losgehen, schmoren, schwelen, anfangen, aufleuchten, ausbrechen, beginnen, brennen, flackern


auffliegen [Verb]

bedeutet "entdecken"
Misserfolg haben, Pech haben, ergreifen, ertappen, erwischen, finden, hochnehmen, misslingen, packen, platzen, scheitern, schnappen, stranden, straucheln

auffordern [Verb]

bedeutet "engagieren"
zum Tanz bitten

auffordern [Verb]

bedeutet "befehlen"
anordnen, appellieren, auftragen, bitten, ermahnen, ermuntern, ermutigen, ersuchen, gebieten, heißen, mahnen, nachsuchen, nahe legen, nötigen

aufforsten [Verb]

bedeutet "bepflanzen"
anpflanzen, setzen

auffressen [Verb]

bedeutet "erschöpfen"
absorbieren, beanspruchen

auffressen [Verb]

bedeutet "aufessen"
fressen, verschlingen, verschlucken, vertilgen, verzehren

auffrischen [Verb]

bedeutet "renovieren"
restaurieren, aufarbeiten, wiederherstellen, kitten, modernisieren, verbessern, aufbessern, aufmöbeln, aufpolieren, aufpolstern, ausbessern, reparieren, in Stand setzen

auffrischen [Verb]

bedeutet "kühler werden"
abkühlen, aufbrisen, verstärken, zunehmen, kälter werden, anschwellen, anziehen, aufleben

auffrischen [Verb]

bedeutet "beleben"
aktivieren, ankurbeln, wecken, anregen, wieder beleben

auffunkeln [Verb]

bedeutet "aufleuchten"
erstrahlen

auffällig [Objekt]

bedeutet "sehr"
ungemein, hochgradig, erheblich

auffällig [Adjektiv]

bedeutet "auffallend"
eminent, entwaffnend, bedeutungsvoll, beträchtlich, bewundernswert, bewunderungswürdig, eindrucksvoll, einzigartig, ansehnlich, Aufsehen erregend, ausgefallen, ausgeprägt, außergewöhnlich, außerordentlich

aufführen [Verb]

bedeutet "zur Aufführung bringen"
vorführen, zeigen, bieten, bringen, darbieten, darstellen, erstaufführen, geben, herausbringen, inszenieren, produzieren, spielen, uraufführen, veranstalten

aufführen [Verb]

bedeutet "sich aufführen"
benehmen, sich benehmen

aufführen [Verb]

bedeutet "in die Höhe bauen"
bauen, errichten, erstellen, hochziehen, aufbauen, erbauen

aufführen [Verb]

bedeutet "aufzählen"
anführen, erwähnen, nennen, erfassen


auffüttern [Verb]

bedeutet "aufziehen"
großziehen

aufgabeln [Verb]

bedeutet "auffinden"
auflesen, aufspüren, ausheben, herausfinden


aufgeben [Verb]

bedeutet "auftragen"
annoncieren, anordnen, auferlegen, beauftragen, bestimmen, diktieren, heißen, inserieren, verfügen, befehlen, bestellen, erteilen, gebieten, Aufgabe stellen






aufgefächert [Adjektiv]

bedeutet "gegliedert"
abgestuft, differenziert, strukturiert

aufgegliedert [Adjektiv]

bedeutet "gegliedert"
strukturiert

aufgehen [Verb]

bedeutet "verstehen"
auffliegen, begreifen

aufgehen [Verb]

bedeutet "stimmen"
verschwinden

aufgehen [Verb]

bedeutet "erblühen"
erscheinen, erschließen, hervorkommen, keimen, kommen, platzen, anschwellen, arbeiten, aufblähen, aufplatzen, aufspringen, auftun, schwellen, sich entfalten

aufgehen [Verb]

bedeutet "aufsteigen"
auftauchen, hochgehen, hochkommen, sich erheben


aufgehen in [Verb]

bedeutet "aufgehen"
verschmelzen mit, frönen, hingeben, Erfüllung finden in, sich einsetzen, sich ergeben, sich hingeben, sich vereinigen mit, sich verschreiben, sich widmen


aufgelöst [Adjektiv]

bedeutet "beendet"
auseinander, geschieden, getrennt, verflossen, vergangen, vorbei


aufgeplustert [Adjektiv]

bedeutet "überheblich"
arrogant, aufgedunsen, eingebildet, prahlerisch

aufgeregt [Adjektiv]

bedeutet "beunruhigt"
bewegt, in Erregung versetzt, erregt, nervös, ruhelos, gereizt, fahrig


aufgerundet [Objekt]

bedeutet "circa"
etwa, rund

aufgeräumt [Adjektiv]

bedeutet "ordentlich"
sauber, wohnlich, geordnet, tadellos

aufgeräumt [Adjektiv]

bedeutet "fröhlich"
sonnig, strahlend, vergnügt, wohlgemut, belebt, nett, froh, frohgemut, gut gelaunt, heiter, lustig, munter

aufgerüstet [Adjektiv]

bedeutet "bewaffnet"
kampffähig

aufgeschlossen [Objekt]

bedeutet "auf"
durchlässig, offen, geöffnet, unverschlossen, sperrangelweit offen, aufgetan


aufgeschwemmt [Adjektiv]

bedeutet "gedunsen"
aufgedunsen, dick, füllig

aufgeschwollen [Adjektiv]

bedeutet "gedunsen"
aufgedunsen, dick

aufgetakelt [Adjektiv]

bedeutet "auffallend"
elegant

aufgeteilt [Adjektiv]

bedeutet "gegliedert"
abgestuft, geteilt, strukturiert, gestaltet

aufgetrieben [Adjektiv]

bedeutet "gedunsen"
aufgedunsen, dick, füllig, geschwollen

aufgeweckt [Adjektiv]

bedeutet "klug"
umsichtig, vernünftig, hellwach, intelligent, lernfähig, munter, scharfsinnig, schlau, aufnahmefähig, begabt, blitzgescheit, geistreich, gescheit, hell

aufgeweckt [Adjektiv]

bedeutet "geweckt"
hellwach, wach

aufgewühlt [Adjektiv]

bedeutet "aufgeregt"
ruhelos, unstet, zappelig, erregt, erschüttert, exaltiert, gereizt, irritiert, kribbelig, aufgedreht, aufgekratzt, beunruhigt, bewegt, durcheinander, ergriffen

aufgezeichnet [Adjektiv]

bedeutet "fixiert"
registriert

aufglänzen [Verb]

bedeutet "aufleuchten"
erstrahlen

aufglühen [Verb]

bedeutet "aufleuchten"
erstrahlen

aufgreifen [Verb]

bedeutet "verhaften"
stellen, auffliegen, gefangen nehmen, greifen, kaschen, kriegen, packen, schnappen, ergreifen, ertappen, erwischen, fassen, festnehmen, finden

aufgreifen [Verb]

bedeutet "aufheben"
aufklauben, auflesen, aufsammeln, aufschnappen

aufgreifen [Verb]

bedeutet "anknüpfen an"
zurückkommen auf, aufbauen auf, anschließen, aufnehmen, eingehen auf, fortsetzen, sich beziehen auf, weiterspinnen

aufgucken [Verb]

bedeutet "aufblicken"
aufschauen, aufsehen

aufhaben [Verb]

bedeutet "geöffnet haben"
offen haben

aufhalsen [Verb]

bedeutet "aufbürden"
andrehen, aufladen, belasten

aufhalten [Verb]

bedeutet "sich befinden"
verbringen, verweilen, zubringen, weilen


aufhalten [Verb]

bedeutet "festhalten"
abpassen, hinhalten

aufhalten [Verb]

bedeutet "Einhalt gebieten"
abfangen, abhalten, ablenken, abstoppen, abwehren, abweisen, anhalten, bändigen, bannen, bekämpfen, beschränken, blockieren, bremsen, eindämmen

aufheben [Verb]

bedeutet "sich ausgleichen"
aufwiegen, ausgleichen, erübrigen, kompensieren, löschen, nivellieren, wettmachen, sich die Waage halten, sich zerstreuen

aufheben [Verb]

bedeutet "beenden"
aufräumen mit, auslöschen, ausmerzen, beheben, einstellen, schließen, streichen, tilgen, abschaffen, abschließen, abstellen, annullieren, aufhören, auflösen

aufheben [Verb]

bedeutet "aufsammeln"
aufgreifen, aufklauben, auflesen, aufnehmen, aufraffen, entfernen, hochheben, heben, hochnehmen, kassieren

aufheben [Verb]

bedeutet "aufbewahren"
aufsparen, behalten, verwahren, zurückbehalten, zurückhalten, zurücklegen, anhäufen, ansammeln, bewahren, hamstern, horten, reservieren, sammeln, speichern

aufheitern [Verb]

bedeutet "aufmuntern"
ablenken, amüsieren, aufrichten, belustigen, erheitern, zerstreuen, beglücken, erfreuen, ermuntern, ermutigen, sich ergötzen, sich zerstreuen, trösten, froher stimmen

aufheitern [Verb]

bedeutet "aufklaren"
aufhellen, lichten, aufklären, erhellen

aufhellen [Verb]

bedeutet "heller färben"
bleichen, blondieren, tönen

aufhellen [Verb]

bedeutet "aufklären"
aufdecken, lichten, aufschlüsseln, klären, auflichten

aufhellen [Verb]

bedeutet "aufheitern"
erleuchten, sich auflockern, verschönern, heller werden, aufklaren, erheitern, erhellen, auflösen, aufreißen


aufholen [Verb]

bedeutet "lichten"
aufziehen

aufholen [Verb]

bedeutet "ausgleichen"
sich annähern, vermindern, herankommen, nacharbeiten, nachholen, nachkommen, nachlernen, nachziehen, aufarbeiten, einbringen, einholen, folgen, gleichziehen, gutmachen

aufhussen [Verb]

Mundart
aufhetzen

aufhängen [Verb]

bedeutet "trocknen"
auf die Leine hängen

aufhängen [Verb]

bedeutet "hinrichten"
aufbaumeln, aufknüpfen, entleiben, erhängen, henken, hängen, strangulieren, töten, an den Galgen bringen

aufhängen [Verb]

bedeutet "befestigen"
anbringen, festmachen, an die Decke hängen, an die Wand hängen

aufhängen [Verb]

bedeutet "aufbürden"
andrehen, anlasten, überreden, einreden

aufhängen [Verb]

bedeutet "Selbstmord begehen"
erhängen, sich aufknüpfen, sich erhängen, sich umbringen, strangulieren

aufhäufen [Verb]

bedeutet "aufschichten"
anhäufen, aufhäufeln, aufschaufeln, aufschütten, aufwerfen, aufrichten

aufhören [Verb]

bedeutet "ausklingen"
verhallen, verstummen, erlahmen, stehen bleiben, stillstehen, stocken, unterbleiben, verebben, abflauen, enden, abnehmen, abreißen, ausgehen, auslaufen

aufhören [Verb]

bedeutet "abschließen"
abstellen, abtreten, aufgeben, ausscheiden, aussetzen, beenden, beiseite legen, beschließen, abbrechen, abgewöhnen, ablassen von, ablegen, absehen von, abspringen

aufhören mit [Verb]

bedeutet "beenden"
enden mit, fertigstellen, unterzeichnen, vollenden, abkürzen, aussteigen, aufhören, abschließen, ausklingen mit, beendigen, begrenzen, enden, beschließen, einstellen, erledigen

aufkaschieren [Verb]

festkleben, aufkleben

aufkaufen [Verb]

bedeutet "kaufen"
ankaufen, anschaffen, erstehen, erwerben, einkaufen

aufkeimen [Verb]

bedeutet "entwickeln"
erblühen, erwachen, losbrechen, sich anbahnen, sich ausprägen, keimen, aufblitzen, ausbrechen, entsprießen, entspringen, entstehen

aufkeimen [Verb]

bedeutet "aufkommen"
angehen

aufklaren [Verb]

bedeutet "aufheitern"
heller werden, aufhellen, aufklären, auflichten, aufreißen, erhellen, sich lichten

aufklatschen [Verb]

bedeutet "aufprallen"
aufschlagen

aufklauben [Verb]

aufheben, aufsammeln

aufkleben [Verb]

bedeutet "festkleben"
anbringen, ankleben, anmachen, anpappen, anpicken, aufleimen, aufpappen, befestigen, festmachen, kleben, aufziehen

aufklären [Verb]

bedeutet "herausfinden"
herausbekommen, herauskriegen, entwirren, entziffern, erhellen, erklären, ermitteln, feststellen, aufdecken, auflösen, dahinter kommen, enthüllen, enträtseln, entschlüsseln

aufklären [Verb]

bedeutet "belehren"
informieren, unterrichten, einweihen, eröffnen, zutragen, übermitteln

aufklären [Verb]

bedeutet "aufklaren"
aufheitern, aufhellen, aufreißen, heller werden

aufklärend [Adjektiv]

bedeutet "informativ"
sehenswert

aufknacken [Verb]

bedeutet "aufbrechen"
aufmachen, knacken, sprengen


aufknöpfen [Verb]

bedeutet "aufmachen"
öffnen, lösen

aufknüpfen [Verb]

bedeutet "töten"
aufhängen, hängen, erhängen

aufknüpfen [Verb]

bedeutet "aufbinden"
aufknoten, auflösen, aufmachen, aufschnüren, entknoten, lösen

aufkochen [Verb]

bedeutet "kochen"
brodeln

aufkommen [Verb]

bedeutet "herannahen"
sich nähern, sich zeigen, sich zusammenballen, sich zusammenbrauen, sich zusammenziehen, im Anzug sein, aufholen, aufziehen, herankommen, heraufziehen, herauskommen, sich nahen

aufkommen [Verb]

bedeutet "gesunden"
fit werden, geheilt werden, gesund werden, lebendig werden, wieder auf die Beine kommen, wieder zur Form auflaufen, genesen, heilen, sich aufrappeln, sich erheben, sich erholen, ausheilen

aufkommen [Verb]

bedeutet "bekannt werden"
sich ausdehnen, sich behaupten, entdeckt werden, entstehen, erscheinen, erwachsen, kursieren, sich auftun, anfangen, auftauchen, aufwachen, beginnen, durchdringen, durchsickern

aufkommen [Verb]

bedeutet "aufkommen für"
abgelten, aufwenden, ausbaden, auswetzen, bestreiten, bezahlen, blechen, einstehen, entschädigen, ernähren, ersetzen, erstatten, finanzieren, gutmachen

aufkommen [Verb]

bedeutet "aufflammen"
aufblitzen, aufblühen, aufbrechen, aufflackern, aufkeimen, auflodern, aufsteigen

aufkrachen [Verb]

bedeutet "aufprallen"
aufschlagen

aufkreuzen [Verb]

bedeutet "eintreffen"
kommen, sich einfinden, sich finden, auftauchen, aufsuchen, auftreten, erscheinen, herankommen, hinkommen

aufkriegen [Verb]

bedeutet "öffnen"
aufbekommen, aufbringen

aufkündigen [Verb]

bedeutet "kündigen"
auflösen, austreten, brechen

aufladen [Verb]

bedeutet "beladen"
befrachten, bepacken, einladen, einschiffen, laden, verschiffen, voll laden, voll packen, belasten

aufladen [Verb]

bedeutet "aufbürden"
aufhalsen, aufpacken, unterjubeln, verladen, zuschieben, abschieben, abwälzen, andrehen, anlasten, beschweren

auflasten [Verb]

bedeutet "laden"
einladen

auflasten [Verb]

bedeutet "aufbürden"
beladen

auflauern [Verb]

bedeutet "warten auf"
lauern, nachstellen, auf der Lauer liegen, sich auf die Lauer legen, abfangen, abpassen, anfallen, belauern, beobachten, sich heranschleichen

auflaufen [Verb]

bedeutet "sich vermehren"
anwachsen, zunehmen

auflaufen [Verb]

bedeutet "gegenprallen"
anrennen, anstoßen, auffahren, aufsitzen, rammen, stranden, zusammenstoßen, auf Grund geraten, auf Grund laufen

aufleben [Verb]

bedeutet "wiederherstellen"
sich erholen, regenerieren, sich fangen, sich hochrappeln, sich machen, sich mausern, sich regenerieren, wiederaufkommen, sich herausmachen, auf die Beine kommen, wieder zu sich kommen, zu Kräften kommen

aufleben [Verb]

bedeutet "gedeihen"
aufblühen, auferstehen, aufgehen, ausbrechen, erwachen, florieren, sich öffnen, sich verjüngen, heranreifen, heranwachsen, reifen, sich entwickeln, sich erneuern, sich erstarken

auflegen [Verb]

bedeutet "sich schminken"
auftragen, sich anmalen, sich fein machen, sich herausputzen, sich pudern, sich schönmachen, sich zurechtmachen

auflegen [Verb]

bedeutet "heizen"
wärmen

auflegen [Verb]

bedeutet "aufstützen"
auflehnen, aufstemmen

auflegen [Verb]

bedeutet "aufbürden"
anlasten

auflehnen [Verb]

bedeutet "aufbegehren"
revoltieren, sich aufbäumen, sich empören, sich erheben, sich sträuben, sich widersetzen, trotzen, empören, aufmucken, aufstehen, meutern, murren, putschen, rebellieren

auflesen [Verb]

bedeutet "begegnen"
wieder sehen, aufsuchen, auffinden, auffischen, aufgabeln, aufgreifen, aufspüren, aufstöbern, auftreiben, entdecken, finden, hochnehmen, orten, sehen

auflesen [Verb]

bedeutet "aufsammeln"
zusammenlesen, herausfinden, sammeln, Fund machen, in die Hände fallen, aufheben, aufklauben, aufnehmen, aufraffen, aufschnappen, finden

auflichten [Verb]

bedeutet "aufklaren"
aufklären, aufhellen, sich auflockern

aufliegen [Verb]

bedeutet "auf etwas liegen"
ausliegen, wund liegen


auflohen [Verb]

bedeutet "auflodern"
ausbrechen

auflösen [Verb]

bedeutet "trennen"
aufgliedern, sondern, spalten, sprengen, zerlegen, zersetzen, zerstreuen, zerfallen lassen, zergehen lassen

auflösen [Verb]

bedeutet "herausbekommen"
enträtseln, entschlüsseln, entwirren, entziffern, erraten, finden, herausbringen, herauskriegen, aufdecken, aufhellen, aufklären, dahinter kommen, dechiffrieren, dekodieren

auflösen [Verb]

bedeutet "aufknüpfen"
aufbinden, entflechten

auflösen [Verb]

bedeutet "Schluss machen mit"
austreten, beseitigen, ablegen, abschaffen, abschreiben, annullieren, aufgeben, aufkündigen, aufräumen mit, aufstecken, auseinander jagen, auseinander nehmen, auseinander treiben, aussteigen

aufmachen [Verb]

bedeutet "öffnen"
abbinden, abknöpfen, aufreißen, aufschlagen, aufschließen, aufsperren, erbrechen, lösen, aufbinden, aufblättern, aufbrechen, aufknacken, aufknoten, aufknüpfen

aufmachen [Verb]

bedeutet "gründen"
eröffnen, etablieren

aufmachen [Verb]

bedeutet "ausstatten"
herrichten, ausstaffieren

aufmarschieren [Verb]

bedeutet "paradieren"
eine Parade abhalten, defilieren, demonstrieren, sich versammeln, vorbeimarschieren, aufziehen, auf die Straße gehen


aufmerksam [Adjektiv]

bedeutet "schonend"
sorgfältig, sanft


aufmerksam [Adjektiv]

bedeutet "konzentriert"
andächtig, angespannt, angestrengt, dabei, gesammelt, gespannt, hell, hellhörig, interessiert, präsent, unabgelenkt, versunken, vertieft, wach

aufmerksam machen auf [Verb]

bedeutet "auseinandersetzen"
zeigen, darlegen, ankündigen, erklären, erläutern, herauslesen, hindeuten, hinweisen, weisen, deuten, auseinanderlegen, auslegen, begreiflich machen, mit den Fingern zeigen auf, deuteln

aufmerksam sein [Verb]

bedeutet "aufpassen"
Acht geben, anhören, folgen, hören, sich konzentrieren

aufmontieren [Verb]

bedeutet "befestigen"
montieren

aufmucken [Verb]

sich aufregen, stress machen, widersprechen, nicht mehr ruhig sein, sich widersetzen

aufmuntern [Verb]

bedeutet "aufheitern"
belustigen, erfreuen, ermutigen, erheitern, ermuntern, trösten, zerstreuen, anregen, beglücken, ablenken, aufmöbeln, aufpulvern, aufputschen, aufrichten, bestärken

aufmunternd [Adjektiv]

bedeutet "anregend"
erfrischend, erquicklich

aufmöbeln [Verb]

bedeutet "renovieren"
auffrischen, aufarbeiten, erneuern, frisieren, modernisieren

aufmöbeln [Verb]

bedeutet "aufmuntern"
anregen, aufputschen, aufpeitschen

aufnahmefähig [Adjektiv]

bedeutet "aufgeschlossen"
aufgeweckt, empfänglich, flexibel, weltoffen, zugänglich, frisch

aufnahmewillig [Adjektiv]

bedeutet "aufgeschlossen"
offen

aufnehmbar [Adjektiv]

bedeutet "erkennbar"
sichtbar, wahrnehmbar

aufnehmen [Verb]

bedeutet "leihen"
ausleihen, borgen, pumpen, Anleihe machen, Verbindlichkeiten eingehen

aufnehmen [Verb]

bedeutet "fotografieren"
abdrehen, drehen, filmen, Aufnahmen machen, Bild machen, Film drehen, Film machen

aufnehmen [Verb]

bedeutet "bemerken"
rezipieren, sehen, verarbeiten, vermerken, behalten, merken, auffassen, begreifen, beobachten, eingehen auf, reagieren auf, registrieren, sich einprägen, verdauen


aufnehmen [Verb]

bedeutet "absorbieren"
resorbieren, schlucken, verschmelzen, aufsaugen, aufschlucken, einfangen, einsaugen, einverleiben, einziehen

aufnötigen [Verb]

bedeutet "aufdrängen"
andrehen, aufoktroyieren, aufschwatzen, aufzwingen, überreden zu, nötigen

aufoktroyieren

aufzwingen

aufopfern [Verb]

bedeutet "opfern"
hingeben

aufopferungsfähig [Adjektiv]

bedeutet "hilfreich"
behilflich, human

aufpacken [Verb]

bedeutet "auspacken"
öffnen, aufwickeln, ausladen, auswickeln

aufpacken [Verb]

bedeutet "aufladen"
beladen, bepacken, einladen, voll laden

aufpacken [Verb]

bedeutet "aufbürden"
beladen, belasten, bepacken, beschweren

aufpassen [Verb]

bedeutet "beaufsichtigen"
Acht haben, behüten, beobachten, bewachen, hüten, kontrollieren, sehen nach, sich kümmern um, überwachen, achten auf, bespitzeln, patrouillieren, schützen, im Auge behalten

aufpassen [Verb]

bedeutet "Acht geben"
Acht haben, achtsam sein, aufmerken, aufmerksam sein, beachten, befolgen, beherzigen, beobachten, dabei sein, folgen, sich hüten, sich konzentrieren, sich merken, sich sammeln

aufpassen auf [Verb]

bedeutet "abschirmen"
abdecken, bewachen, schützen, decken

aufpecken

Mundart
aufhacken

aufpeitschen [Verb]

bedeutet "in Aufruhr bringen"
aufregen, aufwühlen, aufhetzen, hetzen

aufpeitschen [Verb]

bedeutet "dopen"
aufputschen, beleben, stimulieren, erregen, anfachen, animieren, anregen, anreizen, aufmöbeln, aufpulvern

aufpelzen [Verb]

bedeutet "aufbürden"
anlasten

aufpflanzen [Verb]

bedeutet "aufrichten"
hinstellen, platzieren


aufplatzen [Verb]

bedeutet "aufspringen"
aufblühen, aufgehen, erblühen, aufbersten, bersten, explodieren, implodieren, losgehen, platzen, sich entladen, sich öffnen, zerbersten, zerknallen, zerplatzen, zerspringen

aufplustern [Verb]

bedeutet "aufblasen"
aufbauschen, aufblähen, blähen

aufpolieren [Verb]

bedeutet "renovieren"
aufarbeiten, auffrischen, erneuern, modernisieren

aufpolstern [Verb]

bedeutet "aufarbeiten"
auffrischen

aufpudeln

(Wiener Dialekt)
sich wichtig machen

aufpulvern [Verb]

bedeutet "beleben"
anregen, aufmuntern, anfachen, aufputschen, auffrischen

aufpulvern [Verb]

bedeutet "aufpeitschen"
aufhetzen, scharfmachen

aufpumpen [Verb]

bedeutet "aufblasen"
aufblähen, aufschwellen, auftreiben, aufpusten, mit Gas füllen, mit Luft füllen

aufpusten [Verb]

bedeutet "aufblasen"
aufpumpen

aufputschen [Verb]

bedeutet "beleben"
animieren, anregen, aufmöbeln, aufpulvern, aufregen, dopen, stimulieren, aufmuntern, erregen

aufputschen [Verb]

bedeutet "aufhetzen"
anfachen, anreizen, aufpeitschen, steigern, anheizen, anstiften, hetzen, radikalisieren, scharfmachen

aufputschend [Adjektiv]

bedeutet "anregend"
erfrischend

aufputzen [Verb]

bedeutet "schmücken"
ausmalen, zurichten


aufraffen [Verb]

bedeutet "sich aufrappeln"
entschließen, es über sich bringen, sich ermannen, sich aufschwingen, sich erholen, sich zwingen, sich überwinden, zusammennehmen, einen Stoß geben

aufraffen [Verb]

bedeutet "aufheben"
aufklauben, auflesen, aufnehmen, aufsammeln

aufrappeln

auf die Beine kommen, aufstehen, sich aufarbeiten, sich erholen, sich aufraffen

aufrauen [Verb]

bedeutet "rau machen"
aufwühlen

aufrechnen [Verb]

bedeutet "anrechnen"
ausgleichen, verrechnen



aufrecht sitzen [Verb]

bedeutet "sich aufrichten"
sich aufsetzen, aufsitzen

aufrechterhalten [Verb]

bedeutet "bestehen lassen"
behaupten, beibehalten, bewahren, bleiben bei, erhalten, festhalten an, fortsetzen, pflegen, wach halten, wahren, weitermachen, behalten, bestehen lassen, einer Sache treu bleiben, eingeschworen sein auf


aufregen [Verb]

bedeutet "in Erregung versetzen"
beunruhigen

aufregen [Verb]

bedeutet "in Erregung geraten"
sich über jemanden aufregen, sich über etwas aufregen


aufreiben [Verb]

bedeutet "wund reiben"
aufscheuern, durchscheuern, scheuern

aufreiben [Verb]

bedeutet "anstrengen"
sich schinden, überarbeiten, sich anstrengen, sich bemühen, sich fordern, sich placken, sich plagen, sich quälen, bezwingen, erschöpfen, fertig machen, niederringen, ruinieren, schlagen

aufreihen [Verb]

bedeutet "in einer Reihe aufstellen"
platzieren, postieren, eine Reihe bilden, hintereinander stellen

aufreihen [Verb]

bedeutet "auffädeln"
aufziehen, aufstellen

aufreizen [Verb]

bedeutet "erregen"
aufregen, flirten, kokettieren, reizen, scharfmachen

aufreizen [Verb]

bedeutet "aufhetzen"
anstiften, aufrühren, aufwiegeln, hetzen

aufreizend [Adjektiv]

bedeutet "provokativ"
provokatorisch, demonstrativ, reißerisch

aufreizend [Adjektiv]

bedeutet "attraktiv"
angenehm, anmutig, ansehnlich, beliebt, berückend, bestrickend, bezaubernd, einnehmend, entzückend, gefällig, hinreißend, hübsch, lieblich, nett

aufreißen [Verb]

bedeutet "öffnen"
auslüften, belüften, durchlüften, lüften, aufdrücken, aufmachen, aufschlagen, aufschließen, aufsperren, aufstoßen

aufreißen [Verb]

bedeutet "aufklaren"
aufhellen, aufklären

aufrichten [Verb]

bedeutet "trösten"
ermuntern, Mut geben, Trost bieten, Trost gewähren, Trost spenden, Trost verleihen, aufheitern, ermutigen, helfen, stärken, aufmuntern, erheitern, Trost zusprechen

aufrichten [Verb]

bedeutet "sträuben"
steif werden

aufrichten [Verb]

bedeutet "aufstellen"
aufhäufen, aufschichten, aufsetzen, aufstapeln, erheben, hochheben, hochrichten, stapeln, stützen, kräftigen

aufrichten [Verb]

bedeutet "aufbauen"
anhäufen, auf die Beine bringen, bauen, emporrichten, erbauen, errichten, erstellen, hochziehen

aufrichtig [Objekt]

bedeutet "wahr"
glaubwürdig, Vertrauen erweckend, vertrauenswürdig, wahrhaft, wahrhaftig

aufrichtig [Objekt]

bedeutet "unverblümt"
deutlich, direkt, ehrlich, eindeutig, einfach, freiheraus, freimütig, freiweg, geradeheraus, geradewegs, glattweg, klar, offen, offenherzig

aufrichtig [Adjektiv]

bedeutet "rechtschaffen"
aufrecht, geradlinig, glaubwürdig, offen, offenherzig, redlich, ernst, seriös, Vertrauen erweckend, direkt, ehrlich, vertrauenswürdig, wahrheitsliebend, zuverlässig

aufrollen [Verb]

bedeutet "enthüllen"
aufdecken, bloßlegen, demaskieren, durchschauen, entfalten, entlarven, entschleiern, ausspannen, charakterisieren, darlegen

aufrollen [Verb]

bedeutet "ausbreiten"
öffnen, auswickeln

aufrollen [Verb]

bedeutet "aufwickeln"
spulen, umschlagen, aufziehen, wickeln, aufkrempeln, aufspulen, aufstülpen, aufwinden, hochstreifen, rollen

aufrollen [Verb]

bedeutet "anschneiden"
aufwerfen, aufrühren, auseinander legen, auseinander rollen, behandeln, wieder aufnehmen, auffrischen

aufrufen [Verb]

bedeutet "beim Namen nennen"
drannehmen, nennen, sich wenden an, rufen, beim Namen rufen

aufrufen [Verb]

bedeutet "auffordern"
sich wenden an, zureden, zu bewegen suchen, anhalten, anraten, appellieren, bewegen, ermahnen, mahnen

aufrunden [Verb]

bedeutet "beifügen"
anflechten, anflicken, anfügen, angliedern, anhängen, anreihen, anschließen, ansetzen, hinzufügen, beigeben, beilegen, beimengen, beimischen, beirühren, dazulegen

aufräumen [Verb]

bedeutet "aufräumen mit"
abschaffen, abstellen, durchgreifen, entfernen, aufgeben, auflösen, beseitigen, ausradieren, ausrotten, eingreifen, einschalten, einschreiten, auslöschen, ein Ende setzen

aufräumen [Verb]

bedeutet "Ordnung machen"
in Schuss bringen, ausmisten, ordnen, putzen, richten, sauber machen, säubern, wegräumen, aufheben, zusammenstellen, reinigen, zurechtrücken, Ordnung schaffen, in Ordnung bringen

aufrücken [Verb]

bedeutet "Erfolg haben"
aufschließen, avancieren, höher stufen, nachrücken, sich nähern, versetzt werden, aufsteigen, fortkommen, sich heraufarbeiten, weiterkommen, auffahren

aufrühren [Verb]

bedeutet "wieder aufnehmen"
in Erinnerung bringen, ins Bewusstsein bringen, ins Gedächtnis zurückrufen, auffrischen, aufrollen, aufwickeln, aufwühlen, aufwärmen, auskramen, beleuchten, wiederholen, wiederkäuen, aufwirbeln, aufs Tapet bringen, erneut erwähnen

aufrühren [Verb]

bedeutet "ins Rollen bringen"
anfachen, auslösen, bewegen, bewirken, entfachen, entfesseln, erwecken, herbeiführen, hervorrufen, in Gang setzen


aufrühren [Verb]

bedeutet "aufhetzen"
radikalisieren

aufrührerisch [Adjektiv]

bedeutet "rebellisch"
anarchistisch, aufsässig

aufrütteln [Verb]

bedeutet "erschüttern"
aufschrecken, aufwecken, mahnen, wachrütteln, aktivieren, alarmieren, die Augen öffnen, Einsicht bringen, anregen, beflügeln, ermuntern, ermutigen, erwecken, wecken

aufrüttelnd [Adjektiv]

bedeutet "spannend"
packend


aufs Glatteis führen [Verb]

bedeutet "veralbern"
narren, aufs Kreuz legen, einen Bären aufbinden, foppen, für dumm verkaufen, hereinlegen, hinters Licht führen, lächerlich machen, necken, an der Nase herumführen, anführen, anschmieren, auf den Arm nehmen, auf die Schippe nehmen, ein Schnippchen schlagen

aufs Korn nehmen [Verb]

bedeutet "zielen"
anlegen, anpeilen, anschauen, auskundschaften, beobachten, bespitzeln

aufs Spiel setzen [Verb]

bedeutet "riskieren"
wagen, gefährden

aufs Tapet bringen [Verb]

bedeutet "ansprechen"
anbringen, aufrühren, aufwerfen, vorbringen


aufsagen [Verb]

bedeutet "kündigen"
auflösen, austreten

aufsaugen [Verb]

bedeutet "in sich aufnehmen"
absorbieren, assimilieren, aufnehmen, aufschlucken, eingehen in, eingliedern, annehmen, einsaugen, einverleiben, einziehen, resorbieren, verschmelzen mit, verzehren

aufschauen [Verb]

bedeutet "hochschauen"
huldigen, emporsehen, hochblicken, hochgucken, hochsehen, aufmerken, die Augen aufschlagen zu, die Augen heben, bewundern, aufblicken, verehren, aufgucken, achten, aufsehen

aufschaufeln [Verb]

bedeutet "aufschütten"
aufhäufen, aufwerfen

aufscheinen [Verb]

bedeutet "aufleuchten"
auftauchen, erstrahlen

aufscheuchen

aufschrecken, hochjagen, aufjagen, aufstöbern

aufscheuern [Verb]

bedeutet "aufreiben"
aufwischen

aufschichten [Verb]

bedeutet "aufstapeln"
schichten, türmen, schöbern, übereinanderlegen, übereinanderstellen, aufschütten, aufsetzen, aufwerfen, errichten, aufeinandersetzen, aufeinanderstellen, aufhäufen, aufrichten, aufspeichern, auftürmen

aufschieben [Verb]

bedeutet "öffnen"
aufmachen


aufschießen [Verb]

bedeutet "heranwachsen"
wachsen

aufschimmern [Verb]

bedeutet "aufleuchten"
erglühen, erstrahlen

aufschlagen [Verb]

bedeutet "öffnen"
aufblättern, aufbrechen, aufklappen, aufmachen, aufreißen, aufsprengen, ausbreiten, aufschließen, aufsperren, im Preis steigen, in die Höhe klettern

aufschlagen [Verb]

bedeutet "verteuern"
heraufsetzen, anziehen, erhöhen, sich verteuern, steigern, teurer werden, zunehmen

aufschlagen [Verb]

bedeutet "sich verletzen"
sich aufritzen, sich schrammen, sich verwunden

aufschlagen [Verb]

bedeutet "hochklappen"
hochschlagen, umkrempeln, umstülpen, umschlagen

aufschlagen [Verb]

bedeutet "aufprallen"
fallen, anstoßen, auffallen, aufbumsen, aufklatschen, aufknallen, aufkrachen, aufstoßen, auftreffen

aufschlagen [Verb]

bedeutet "aufbauen"
aufrichten, aufstellen, errichten, erstellen, bauen

aufschließen [Verb]

bedeutet "öffnen"
aufmachen, aufreißen, aufsperren, aufsprengen, auftun, zugänglich machen

aufschließen [Verb]

bedeutet "interpretieren"
erschließen, eröffnen, auslegen

aufschließen [Verb]

bedeutet "Abstand verringern"
anschließen, aufrücken, aufschlagen, mithalten, nachrücken, Gas geben

aufschlingen [Verb]

bedeutet "aufbinden"
aufknüpfen, aufschnüren

aufschlucken [Verb]

bedeutet "aufsaugen"
aufnehmen

aufschlussreich [Adjektiv]

bedeutet "viel sagend"
bedeutungsvoll, bemerkenswert

aufschlussreich [Adjektiv]

bedeutet "interessant"
unterhaltsam, anregend, erzieherisch, lehrreich, sehenswert, wissenswert, notwendig, beachtenswert, bedeutend, bemerkenswert, informativ, relevant, wichtig

aufschlüsseln [Verb]

bedeutet "gliedern"
auffächern, aufteilen, einteilen, ordnen, staffeln, strukturieren, abtrennen

aufschlüsseln [Verb]

bedeutet "enträtseln"
klären, lösen, entschlüsseln, entziffern, erraten, herausbekommen, herausbringen, herauskriegen, aufdecken, aufhellen, auflösen, dahinter kommen, dechiffrieren, dekodieren

aufschnappen [Verb]

bedeutet "hören"
mitkriegen, vernehmen, begreifen, erfahren, aufgreifen, zu Ohren kommen

aufschnappen [Verb]

bedeutet "fangen"
auffangen, ergreifen, erhaschen, erwischen, fassen, greifen, haschen, kriegen, packen, schnappen

aufschneiden [Verb]

bedeutet "öffnen"
aufmachen

aufschneiden [Verb]

bedeutet "zerteilen"
durchschneiden, zerlegen, zerschnippeln, anschneiden, auseinander nehmen, in Scheiben schneiden, in Stücke schneiden, trennen


aufschneiderisch [Adjektiv]

bedeutet "prahlerisch"
großtuerisch

aufschrauben [Verb]

bedeutet "aufdrehen"
aufmachen, öffnen

aufschrecken [Verb]

bedeutet "auffahren"
aufschnellen, aufspringen, aufzucken, hochfahren, hochjagen, in die Höhe fahren

aufschrecken [Verb]

bedeutet "alarmieren"
aufbringen, aufscheuchen, aufstören, erregen, verstören, wecken, aufrütteln, aufstöbern

aufschreiben [Verb]

bedeutet "niederschreiben"
schreiben, verfassen, anschreiben, schriftlich festhalten, vermerken, verzeichnen, vormerken, aufnehmen, festhalten, aufzeichnen, eintragen, fixieren, niederlegen, notieren, protokollieren


aufschwatzen [Verb]

bedeutet "aufdrängen"
überreden, andrehen, aufnötigen, aufzwingen, einreden

aufschwemmen [Verb]

bedeutet "schwellen"
aufschwellen

aufschäumend [Adjektiv]

bedeutet "jähzornig"
aufbrausend, erregbar, explosiv

aufschürfen [Verb]

bedeutet "aufreiben"
scheuern

aufschürzen [Verb]

bedeutet "aufstülpen"
aufwerfen, raffen

aufsehen [Verb]

bedeutet "hochsehen"
aufblicken, aufgucken, aufschauen, emporsehen, hochblicken, hochgucken, hochschauen, die Augen heben

aufsehen [Verb]

bedeutet "bewundern"
huldigen, verehren, die Augen aufschlagen zu, aufblicken, aufschauen, emporsehen, hochschauen, anbeten, achten

aufsein

wach sein, aufstehen

aufsetzen [Verb]

bedeutet "landen"
eintragen, entwerfen, erarbeiten, niedergehen, notlanden, wassern, ein Konzept machen, zur Landung ansetzen

aufsetzen [Verb]

bedeutet "aufsteppen"
anbringen, applizieren, aufflicken, aufnähen, bedecken

aufsetzen [Verb]

bedeutet "aufrichten"
aufschichten, aufstellen, geradesetzen, schichten, stapeln, aufspringen

aufsetzen [Verb]

bedeutet "auf den Ofen stellen"
auf den Herd stellen

aufsetzen [Verb]

bedeutet "anziehen"
anlegen, aufstülpen, auftragen, überstülpen, antun

aufsetzen [Verb]

bedeutet "abfassen"
verzeichnen, texten, anfertigen, aufnotieren, aufschreiben, erstellen, formulieren, hinschreiben, konzipieren, niederschreiben, protokollieren, skizzieren, umreißen, verfassen

aufsitzen [Verb]

bedeutet "wachbleiben"
aufbleiben, wachen, nicht schlafen gehen, wach sein

aufsitzen [Verb]

bedeutet "sich in den Sattel schwingen"
aufsteigen, besteigen

aufsitzen [Verb]

bedeutet "sich aufrichten"
sich aufsetzen, aufrecht sitzen


aufsitzen [Verb]

bedeutet "auflaufen"
auf Grund sein, auffahren, festsitzen, sich aufrecken, sich emporrichten, stranden, auf Grund laufen

aufspannen [Verb]

bedeutet "spannend ziehen"
aufziehen, befestigen, spannen, anbringen