Sarah hat folgende Frage:

Ist eine Bindehautentzündung ansteckend? Mein ...?

Ist eine Bindehautentzündung ansteckend? Mein Schatz hat eine Bindehautentzündung, und nun weiß ich nicht wegen Kiga, ob sie da jetzt hindarf und wie ansteckend sowas wirklich ist. Im Internet gibt es viele Meinungen, welche Erfahrungen habt ihr?
Deine Antwort...

Code bitte wiederholen:
Ads:

Antworten

Diva: Sehr ansteckend, sofort zum Arzt und in Kindergarten darf man da auch nicht gehen.
Corina: Die Konjunktivitis epidemica ist eine Viruserkrankung der Binde-und Hornhaut des Auges. Hier besteht eine hohe Ansteckungsgefahr. Durch Schmierinfektion über Handtücher, Türgriffe usw. Hier ist es wichtig das man Hygienemaßnahmen macht. Auch muss man länger zu Hause bleiben. Doch ich spreche aus Erfahrung, kein Arzt hat jemals bei meiner Tochter einen Abstrich gemacht um wirklich herauszufinden, ob das Auge durch eine Allergie gerötet ist oder ob es sich tatsächlich um eine ansteckende Bindehautentzündung handelt und das kann man nur Prüfen wenn ein Arzt einen abstrich macht und es ins Labor schickt. Meine kleine bekommt sofort eine Augenentzündung wenn sie ihre Brillen nicht trägt, allerdings ist es nicht ansteckend - aber im Kindergarten haben sie oft gesagt, sie muss zuhause bleiben weil es ansteckend ist- doch mein Augenarzt hat keinen Abstrich nicht gemacht auch nicht nach verlangen, weil es angeblich für Kinder sehr unangenehm ist. Und er meinte immer wieder das es keine Bindehautentzündung ist, sondern wenn sie die Brillen nicht trägt dann überanstrengt sich das Auge. Doch mein Hausarzt meinte zu Hause bleiben. Daher auch hier 2 verschiedene Meinungen - doch einen Test hat keiner gemacht - sondern lieber erst mal Antibiotische Augentropfen verschreiben obwohl dies nur bei einer Bakteriellen Bindehautentzündung wirkt- aber bei der Viralen Bindehautentzündung ist das absolut Sinnlos. Aber anscheinend ist es die Billigere Variante für die Krankenkassen - eine antibiotische Augensalbe den Kind ins Auge zu geben als wirklich zur Prüfen und herauszufinden was für eine Augenentzündung es wirklich ist. Ich finde das schade, denn man sollte doch so wenig wir möglich antibiotische Medikamente verabreichen- nur wenn es notwenig ist- aber einfach so - finde ich nicht in Ordnung. Somit kann man nicht wissen welche Form von Augenentzündung man hat - wenn kein Abstrich gemacht wird -ein Auge kann auch durch Reize wie Staub , Kälte einfach nur gerötet sein.
Paula: Stimmt nicht, nicht jede Augenentzündung ist Ansteckend. Es stimmt auch das sie im Kindergarten gleich mal sagen, das Kind muss zu Hause bleiben. Die Ärzte machen wirklich keinen Abstrich war bei mir das selbe und mein Kind hat sofort Medikamente bekommen. Ich finde es auch nicht gerade gut- wenn Kind Medikamente bekommt und nicht erst Ursache gesucht wird und dann erst Behandelt wird. Und vor allem wenn ein Auge rot ist, darf ein Kind schon nicht mehr in den Kindergarten, soviel Pflegeurlaub hat man nicht.
Vivi: Nein nicht jede Bindehautentzündung ist ansteckend. Es gibt Entzündungen die durch Allergien wie zB: durch Hausstaub, Pollen, Tierhaare, Fremdkörper, Chemikalien, Staub... oder durch Blendwirkung wie von Schnee, Schweißen, Solarium, Sonne, Zugluft usw. entstehen. Das Auge regiert Überempfindlich, das ist nicht ansteckend. Es gibt neben den nicht ansteckenden Augenentzündungen aber welche die ansteckend sind und daher ist es Notwendig für diesen Zeitraum nicht in den Kindergarten zu gehen und hier ist es entweder eine Virale oder Bakterielle Bindehautentzündung. Die Unterscheidung zwischen einer Viralen und einer bakteriellen Augenentzündung ist sehr schwierig. Daher muss man bei einer bakteriellen Entzündung einen Abstrich der Bindehaut machen um zu Prüfen um welchen Erregers es sich handelt. Und nachdem die Ursache gefunden wurde, kann der Augenarzt dann die geeignete Therapie durchführen. Daher bitte zum Arzt um mal zu Klären welche Augenentzündung es ist und dann wenn die Ursache gefunden wurde, wird der Arzt geeignete Therapie vorschlagen.

Code bitte wiederholen:

ähnliche Fragen:

Ads: